Die Blaue Nacht ®

Zurück

Programm

Menü Navigation

Altstadt Süd 2019

Zwischen Lessingstraße und Lorenzer Altstadt

Legende

Ticket ist nötig Blaue-Nacht-Ticket: bei den Veranstaltungen: Zugang nur mit Blaue-Nacht-Ticket;
auf den Quartiersplänen: Verkaufskiosk Blaue-Nacht-Bändchen

Blinky Verkaufsstelle Blinkyverkauf der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

Publikumspreis der N-ERGIE Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb

WC vorhanden, leider nicht immer behindertengerecht WC vorhanden, leider nicht immer behindertengerecht

Leider kein WC vorhanden leider kein WC vorhanden

rollstuhlgerecht rollstuhlgerecht

leider nicht rollstuhlgerecht leider nicht rollstuhlgerecht

eingeschränkt rollstuhlgerecht eingeschränkt rollstuhlgerecht

Die Junge Nacht ab 17 Uhr! Neu: Die Junge Nacht ab 17 Uhr!

Programmänderungen sind vorbehalten.


Nach Programmpunktnummer Nach Name

  1. KulturDREIeck Lessingstraße: KulturDREIeck Lessingstraße
  2. Staatstheater Nürnberg: Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen
  3. Museumsgebäude DB Museum (DBM) und Museum für Kommunikation (MKN): Hyperloop
  4. Lessingstraße: Perpetuum Mobile
  5. Parkhaus Sterntor: Sleepwalking
  6. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg: Von himmlisch bis höllisch – auf ins Paradies!
  7. Germanisches Nationalmuseum Nürnberg: Drama mit Megafonen
  8. KREIS Galerie am Germanischen Nationalmuseum: Höllisch gut
  9. Kornmarkt Nürnberg: Silent Disco
  10. CVJM Nürnberg: Himmlisches für Herz, Ohren und Augen
  11. Kunstverein KOHLENHOF Nürnberg e. V. am Germanischen Nationalmuseum: Himmlische Reise
  12. Club Stereo: Vor Mitternacht – alles live!
  13. Kunstraum Sterngasse , Nürnberg,: Himmel un Ääd
  14. Neues Museum Nürnberg: INNOVATIVER ANSATZ – SPIELEN!
  15. Offene Kirche St. Klara Nürnberg: Himmel und Hölle
  16. Hauptbahnhof Nürnberg: Teuflisch cool und engelhaft heiß
  17. Hauptbahnhof Nürnberg: Himmelfahrt und Höllenzauber
  18. Sabel Schulen Nürnberg: HEAVEN AND HELL
  19. Bildungszentrum - Nicolaus-Copernicus-Planetarium: Himmlisch und ebenso höllisch
  20. Museum turmdersinne: Von Sinnen
  21. St. Elisabeth Kirche: Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns...
  22. St. Jakob - Jakobskirche: Nachtgespräche in St. Jakob
  23. Leica Galerie Nürnberg: Wilde Arktis - im Reich der Eisbären

KulturDREIeck Lessingstraße 1 KulturDREIeck Lessingstraße
DB Museum, Museum für Kommunikation und Staatstheater Nürnberg

KulturDREIeck Lessingstraße Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht Sondericon 1 ABCDE Lessingstraße 6, 17 bis 24 Uhr www.staatstheater-nuernberg.de / www.dbmuseum.de / www.mfk-nuernberg.de

In der Blauen Nacht bietet das KulturDREIeck Lessingstraße ein vielfältiges Kulturangebot – besonders Familien mit Kindern sind bereits ab 17 Uhr herzlich willkommen und können ein buntes Mitmachprogramm genießen. Auf der Straße sorgen die Star Wars Fans Nürnberg e. V. u.a. mit einer Lichtschwertschule für Sith-Jünglinge und Jedi-Ritter für intergalaktischen Spaß. Wenn es dunkel wird, verwandelt eine stimmungsvolle Performance des Theater ANU die Lessingstraße in einen zauberhaften Parcours unter freiem Himmel.
Alle drei Häuser präsentieren nonstop ausgewählte Programm-Highlights: Geballte Museumspower unter einem Dach gibt es im DB Museum und im Museum für Kommunikation. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts verwandeln den Festsaal in ein riesiges Labor und experimentieren im Museumsgebäude mit Lasern, Quanten und Polarisation. Bei einer temperamentvollen Schauspielführung können Sie das DB Museum von seiner himmlischen und höllischen Seite kennenlernen. Lassen Sie sich in die Tiefen der Eisenbahngeschichte entführen und begeben Sie sich auf die Spuren einer „höllischen“ Verschwörung mit fulminantem, musikalischem Ende. Im Museum für Kommunikation hebt das „Raumschiff Wohnzimmer“ mit Ihnen ab und reist per Fernsehkamera über den Himmel hinauf zum Mond, um das Medienereignis von 1969 wieder auferstehen zu lassen. Das Staatstheater Nürnberg bietet in seinen Räumlichkeiten und auf dem Vorplatz des Schauspielhauses ein kurzweiliges Programm aus allen Sparten. Unter dem Titel I´m in heaven zollen zum Beispiel Schauspiel- und Opernensemble dem Jahrhundertkünstler David Bowie Tribut. Feiern Sie zum Abschluss der Blauen Nacht traditionell im Gluck-Saal des Staatstheaters. Mit allerhand Himmlischem, Höllischem und vor allem Tanzbarem klingt die Blaue Nacht dort langsam aus.

Lessingstraße

Lessingstraße, 17 bis 24 Uhr

Lessingstraße: 17 bis 20 Uhr: Kinderprogramm der Star Wars Fans Nürnberg e.V.
u. a. mit Lichtschwertschule (18.45 und 19.45 Galaktische Lichtschwertkampf-Vorführungen, je 20. Min.) und imperialer Nerf-Akademie.

17 bis 20 Uhr: Kinderschminken
mit den Maskenbildner*innen des Staatstheaters

17 bis 24 Uhr: Kulinarisch-himmlisch-höllische Rundumversorgung, Restaurant TINTO - tapas y vino


17.30 Uhr bis 18.30 Uhr: Interaktives Jazz-Kinderkonzert mit Klang Tarassa Bumm


20.30 Uhr bis 23.30 Uhr: Perpetuum Mobile – Theater Anu inszeniert DIE WELT IM RAUSCH
Siehe Altstadt Süd 4

Museumsgebäude DB Museum (DBM) und Museum für Kommunikation (MKN)

Lessingstraße 6, 17 bis 24 Uhr

KIBALA: 17 bis 21 Uhr: Bunte Himmel-und-Hölle-Figuren
In unserer Kreativ-Werkstatt für Kinder werden allerhand himmlische Fabelwesen gebastelt: lustige Mäuschen, bissige Schlangen, freche Frösche und vieles mehr. Das KIBALA lädt außerdem zum Spielen und Mitmachen, zum Verkleiden und Erleben ein.

Schreib-Werkstatt MKN, 2. OG: 19 bis 24 Uhr: Countdown in die Zukunft!
Grüße zum Mond und rund um die Erde – gefaltet, geschnitten, gestempelt und geschrieben an bekannte und unbekannte Empfänger.

Foyer MKN Dauerausstellung, 2. OG: 17 bis 20 Uhr (stündlich, je 30 Min.) : Die HiHö-Maus braucht Hilfe!
Seit Tagen, nein seit Stunden und Jahren sucht sie ihre HiHö-Welt. Begebt Euch mit ihr auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise und findet den Weg – Theateraktion / - führung von und für neugierige Kinder ab 6 Jahren.

Im ganzen Haus (sowie im Staatstheater und im Germanischen Nationalmuseum): 17 bis 22 Uhr: Durch Himmel und Hölle
Begeben Sie sich auf eine spannende Rallye – zum ersten Mal auch im Germanischen Nationalmuseum.

Siehe Altstadt Süd 6

Foyer, 2. OG: 17 bis 24 Uhr: Himmlisch entspannt und höllisch aktiv
Der kleine Roboter Nao aus dem Bionicum im Tiergarten Nürnberg bringt Himmel und Hölle in Bewegung – und alles dazwischen auch.

Foyer, EG: 17.30 bis 22.30 Uhr (stündlich, je 30 Min.): Höllische Verschwörung im DB Museum!
Hat es Dampflokomotiven jemals gegeben? Oder ist die Geschichte der Eisenbahn eine einzige große Verschwörung, um das weltweite Transportwesen zu kontrollieren und damit die Weltherrschaft zu erlangen? Gehen Sie während einer interaktiven Schauspiel-Kurzführung (ACT CENTER Nürnberg) dieser teuflischen Behauptung nach!

Wechselausstellungsraum (2. Raum), 2. OG: 17 bis 24 Uhr: Hyperloop - eine begehbare Lichtinstallation von Astrid Busch, Berlin / Düsseldorf

Mit einem PREMIUM-/ Zwei-Tage-Ticket können Sie Hyperloop bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).

Siehe Altstadt Süd 3

K II, 2. OG:: 19.45, 21.30, 22.30 Uhr, je 20 Min: Lichtschwertkampf - eine intergalaktische Vorführung des Star Wars Fans Nürnberg e. V.

Foyer, 1. OG: 19 bis 24 Uhr: Möge die Macht mit dir sein!
Schießen Sie in unserer Fotobox ein Erinnerungsfoto mit den Helden aus der Sternen-Saga.

Eingang MKN Dauerausstellung, 2. OG: 18, 20, 22 Uhr (je 25 Min.): Paradies oder Weltuntergang?
Entdecken Sie in Kurzführungen, wie Erfindungen die Kommunikation verändern, uns verführen oder in Besorgnis stürzen.

Eingang Wechselausstellungsraum, 2. OG: 17, 19, 21, 23 Uhr (je 25 Min.) Raumschiff Wohnzimmer!
Heben Sie mit uns ab, reisen Sie per Fernsehkamera über den Himmel bis zum Mond und erleben Sie das Medienereignis von 1969, die Landung des ersten bemannten Raumschiffs auf dem Mond.

Netzwelten MKN, 2. OG: 17 bis 20 Uhr: Schaut in den Himmel!
Baut Euer eigenes Fernglas und entdeckt Tiere und eigenartige Wesen mitten in den Sternen – das Fernglas könnt Ihr natürlich mitnehmen.

1. OG (rechts): 17 bis 24 Uhr: Sonderausstellung Geheimsache Bahn - Mythen und Legenden aus über 180 Jahren Eisenbahngeschichte.

Wechselausstellungsraum (1. Raum), 2. OG: 17 bis 24 Uhr: Sonderausstellung: Raumschiff Wohnzimmer! Die Mondlandung als Medienereignis

Festsaal, 1. OG: 17 bis 24 Uhr: Totalreflexion!
Wie man Laserlicht in Wasser einsperrt – und es dort auch nicht mehr herausfindet. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts zeigen faszinierende Experimente mit Licht und geben Einblicke in die Grundlagenforschung.

K I, 1. OG: 19 Uhr: Von Nanowelten, neuronalen Netzen und Quantenmechanik
In spannenden Kurzvorträgen geben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts Einblicke in ihre Forschung. Physik für alle!

Staatstheater Nürnberg - Opernhaus

Richard-Wagner-Platz 2-10, 17:15 bis 24 Uhr, http://www.staatstheater-nuernberg.de

Richard-Wagner-Platz 2-10: 17.15 und 18.45 Uhr, je 30 Min.: Ballett
30-minütige offene Probe mit Ausschnitten aus dem Tanzabend Kylian / Goecke / Montero

22 Uhr: Scheherazade
Nikolai Rimski-Korsakows Scheherazade im moderierten Konzert, gespielt von der Staatsphilharmonie Nürnberg. Es dirigiert Esteban Dominguez-Gonzalvo.

Für das Konzert Scheherazade gibt es


Ab 17 Uhr, alle 15 Min.: Kurzführungen durch die „höllische Unterbühne“
Ab 17 Uhr finden alle 15 Minuten Kurzführungen durch die „höllische Unterbühne“ bis unter das Dach zum historischen Kostümfundus des Opernhauses statt. Außerdem werden die Geheimnisse des Musicals Catch me if you can und seiner „himmlischen“ Piloten entdeckt. Max. 20 Teilnehmer*innen je Führung. Nur für Besucher*innen mit Blaue-Nacht-Bändchen. Ticket ist nötig

Gluck-Saal / Foyer: 23 Uhr: God is a DJ
Abschlussparty God is a DJ im Gluck-Saal mit allerhand Himmlischem, Höllischem und vor allem Tanzbarem zum Ausklang der Blauen Nacht.

Siehe Late Night 7


Staatstheater Nürnberg - Schauspielhaus

Richard-Wagner-Platz 2-10, 17 bis 24 Uhr, http://www.staatstheater-nuernberg.de

3. Etage: 17 bis 24 Uhr: Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen
eine Performance des Nürnberger Künstlers Sebastian Tröger

Siehe Altstadt Süd 2

Mit einem PREMIUM-/ Zwei-Tage-Ticket können Sie Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).

Fahrstuhl zur 3. Etage: 18.30 bis 21.30 Uhr: Himmelfahrtskommando - Lesungen im Aufzug

Richard-Wagner-Platz 2-10: ab 17 Uhr: Stand der Servicegesellschaft des Staatstheaters auf dem Richard-Wagner-Platz
Ab 17 Uhr können Besucher*innen für ausgewählte Vorstellungen des Staatstheaters Karten zum Blaue-Nacht-Sonderpreis von jeweils 12 Euro erwerben. Nur solange der Vorrat reicht.

17.30 und 20 Uhr: I’m in heaven
Beim musikalischen Abend I’m in heaven verwandeln Schauspiel- und Opernensemble die Bühne in Himmel und Hölle. U.a. mit Songs aus dem Bowie Musical Lazarus.

Vorplatz: 21 bis 23 Uhr: Liebe:jetzt
Eine Performance mit Vertikaltänzer*innen, Feuerkünstler*innen, Sänger*innen und Schauspieler*innen. Fünf Klubs des Staatstheaters und der Nürnberger Gospelchor auf dem Platz zwischen Schauspielhaus und Bundesagentur für Arbeit.

Nachtetage (ine den Kammerspielen): 22 Uhr: Songs & Poetry
Offene Bühne, wegen geringer Platzkapazitäten: Anmeldungen unter schauspielmusik@staatstheater-nuernberg.de (nur für Bändchen-Besitzer*innen).

Kammerspiele: 17 und 18.30 Uhr: Theaterstück He Duda
von Michael Bang, Andrea Maria Erl und Panja-Kristin Rittweger, gespielt vom Theater Mummpitz für Kinder ab 4 Jahren


Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen 2 Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen
Performance und multimediale Rauminstallation von Sebastian Tröger, Nürnberg

Staatstheater Nürnberg Ticket ist nötig Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) eingeschrnkt rollstuhlgerecht C Richard-Wagner-Platz 2, 17 bis 24 Uhr www.sebastiantroeger.com

Aus dem Zusammenspiel von Projektion, Live-Malerei, handgemachten Synthesizer-Sounds und modularen Bühnenelementen wird ein Kosmos erzeugt, der sich um die großen Fragen der Menschheitsgeschichte dreht – zwischen Utopie und Dystopie, Fiktion und Realität, Sehnsuchtsorten und archaischem Urzustand. Neben dem Künstler, treten Gastmusiker*innen und Tänzer*innen auf. Die verschiedenen Medien verschmelzen dabei zu einem dynamischen Gesamtkunstwerk. Das Manifest der Liebe und der Kunst trifft auf die raumfüllende Malerei Die große Angst. Eine Snaredrum treibt ihr Grollen durch den Saal, bevor das Theremin erklingt.

Wo stehen am Ende alle, wenn die Monodie der Menschlichkeit ein letztes Mal verhallt?

Performer: Sebastian Tröger, Eva Beham, Helmut Kirsch, Bijan Nekoubin, Anna Poetter, Jonas Tröger

Mit einem PREMIUM- / Zwei-Tage-Ticket können Sie Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).

Siehe Altstadt Süd 1


Mit freundlicher Unterstützung durch:
Kochinvest

Hyperloop 3 Hyperloop
Eine begehbare Lichtinstallation von Astrid Busch, Berlin / Düsseldorf

Museumsgebäude DB Museum (DBM) und Museum für Kommunikation (MKN) Ticket ist nötig Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht C Sonderausstellungsraum / 2. OG, 17 Uhr bis 24 Uhr www.astridbusch.com / www.dbmuseum.de / www.mfk-nuernberg.de

Die begehbare Lichtinstallation reflektiert in fragmentarischer Weise die Geschichte und Technologie der deutschen Eisenbahn sowie der Telegrafie und des Kommunikationswesens. Zugleich setzt sie sich mit einer utopischen Zukunft auseinander. Futuristische und historische Elemente sowie unterschiedlich stark ausgeleuchtete Versatzstücke und Materialien treffen aufeinander. Durch Projektionen werden die Fotografien in Bewegung und in immer wieder neue Konstellationen versetzt. Es entsteht ein Schwebezustand zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion einerseits und zwischen Statik und Bewegung andererseits.

Mit einem PREMIUM- / Zwei-Tage-Ticket können Sie Hyperloop bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).

Siehe Altstadt Süd 1


Perpetuum Mobile 4 Perpetuum Mobile
Theater ANU inszeniert DIE WELT IM RAUSCH!

Lessingstraße Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) eingeschrnkt rollstuhlgerecht AE Eingang Frauentorgraben, 20.30 bis 23.30 Uhr www.theater-anu.de

Die Welt macht eine bahnbrechende Entdeckung: Auf einer Baustelle wird in einer versiegelten Kiste der vollständige Plan eines Perpetuum mobile gefunden. Der Erfinder war Johann Bessler, Medicus, Mechanicus und Alchemist des frühen 18. Jahrhunderts. Einmal angestoßen, drehte sich sein ewiges Rad viele Wochen lang.

Längst hat die Wissenschaft das Perpetuum mobile ins Reich des Unmöglichen verbannt. Und dennoch: Leben wir nicht in einem sich ewig drehenden Weltenrad, das – einmal in Gang gesetzt – nicht mehr zu stoppen ist und ein „Mehr“ von allem produziert?

Der Futurist Paul Scheerbart visioniert seine Idee des Perpehs mittels eines verrückten Projektionsapparates. In einem eindrücklichen Experiment können die Besucher*innen den sogenannten Schmetterlingseffekt bewundern: Vor einem großen Kreuz sinniert Frau Mehr über eine Welt, die keinen Gott mehr braucht. Der tiefsinnige und bilderreiche Reigen zeigt sechs poetische Anschauungen aus den Bereichen Religion, Kunst, Wissenschaft, Zukunftsvision und Historie.

Theater ANU erforscht seit über zehn Jahren poetische Theaterformen im öffentlichen Raum. Gegründet in Heppenheim, an der Hessischen Bergstraße, hat die Compagnie ihren Hauptsitz seit 2007 in Berlin. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlern bespielt sie unter der Leitung von Bille und Stefan Behr Parkanlagen, Plätze und besondere Orte – wie beispielsweise Tunnel oder Industriehallen – in Deutschland und Europa. Jedes Jahr erleben viele Tausend Besucher die sinnlichen und leisen Inszenierungen von Theater ANU.
2017 war Theater Anu mit der GROSSEN REISE – Begegnungen im Lichterlabyrinth bewunderter Gast der Blauen Nacht auf der Lesssingstraße.


Sleepwalking 5 Sleepwalking
Eine Installation von Joanna Maxellon und Harald Jantschke, Nürnberg

Parkhaus Sterntor Ticket ist nötig Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) eingeschrnkt rollstuhlgerecht C Eingang beim Kassenautomat (gegenüber Frauentorgraben/Opernhaus), Parkdeck 8a, 19 bis 1 Uhr www.maxellon.de

Steht die Welt auf dem Kopf? Sleepwalking ist eine Videoinstallation, die uns erleben lässt, wie Wasser vom grauen Zementboden über eine Säule nach oben läuft und sich über das Dachfenster des Parkhauses ausbreitet, um dort langsam zu verschwinden. Ein spiritueller, poetischer Moment und ein Erlebnis der unmittelbaren Natur über den Dächern von Nürnberg. Das Wasser fließt entgegen seiner Laufrichtung und lässt uns mit dem vagen Gefühl zurück, dass das Leben manchmal anders ist als wir denken. Himmel und Hölle, Hölle und Himmel. Wovor haben wir Angst? Was ist unsere Überzeugung angesichts dieses visuellen Naturschauspiels?

Mit einem PREMIUM- / Zwei-Tage-Ticket können Sie Sleepwalking bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).


Mit freundlicher Unterstützung durch:
HüttingerPS Parkhaus Service Nürnberg GmbH

Von himmlisch bis höllisch – auf ins Paradies! 6 Von himmlisch bis höllisch – auf ins Paradies!

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht AC Kartäusergasse 1, 19 bis 24 Uhr, Kurzführungen alle 15 Min. www.kpz-nuernberg.de

Idyllische Darstellungen des Himmels und furchterregende Höllenszenen – beides ist im Germanischen Nationalmuseum vielfach zu finden. Alle 15 Minuten beginnen mehrere Kurzführungen, die einen Himmel voller Putten, Paradies- und Liebesgärten, Wesen der Unterwelt sowie Pest und Verderben präsentieren.

In der Kartäuserkirche sehen Sie die Installation Drama mit Megafonen von Susanne Dundler (Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb, C/P, Altstadt Süd 7

Zum ersten Mal zusammen mit unseren Blaue-Nacht-Partnern vom KulturDREIeck Lessingstraße (Altstadt Süd 1) gibt es eine Rallye Durch Himmel und Hölle

KPZ-Werkstatt: 19 bis 22 Uhr: KPZ-Werkstatt für Kinder
Von 19 bis 22 Uhr öffnet die KPZ-Werkstatt für Kinder ihre Türen.

Kartäusergasse 1: 19 bis 24 Uhr, Kurzführungen alle 15 Min.: Kurzführung durch die Ausstellung "Helden, Märtyrer, Heilige"
Die aktuelle Sonderausstellung Helden, Märtyrer, Heilige zeigt spätmittelalterliche Gemälde und Skulpturen, die vom Leben mutiger Heroen, willensstarker Visionäre oder entschiedener Kämpfer für die (vermeintlich) gerechte Sache erzählen. Beispiele finden sich zahlreich, wie den heiligen Georg, der die Prinzessin vor einem Drachen rettete, oder den heiligen Veit, der den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurde, dann aber doch wurde. Nahm man sich solche Lebenswege zum Vorbild, war einem der Weg ins Paradies sicher!

Café Arte und Foyer: 19 bis 24 Uhr: Live-Musik

In Kooperation mit dem Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum (KPZ) der Museen in Nürnberg


Drama mit Megafonen 7 Drama mit Megafonen
Eine Soundinstallation von Susanne Dundler, Nürnberg

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg Ticket ist nötig Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht C Kartäuserkirche, Kartäusergasse 1, 19 bis 24 Uhr www.gnm.de

Ist eine Konkretisierung denkbar, wenn jede Realisierung eines Standpunktes eine neue Perspektive und dabei eine neue Interpretation in sich birgt?

Die Ziele der Gegenwart beinhalten Themen wie geistige Erkenntnis, privaten Wohlstand und Glück. Dabei verstellt es den Blick auf das Jetzt, wenn man sich gedanklich auf die Zukunft versteift. Und jedes Ersehnen eines ganz persönlichen, zukünftigen Paradieses vernebelt die Sicht auf die Phänomene der Gegenwart. Jedoch kann das Spiel der Betrachtung aus einer Distanz und mit wechselnden Blickwinkeln ebenfalls einen Sog oder eine Faszination ausüben, Freude bringen, sogar, darüber hinaus, den klaren Blick auf das Noch-Nicht-Verwirklichte, aber vielleicht Erstrebenswerte frei geben.

Mit einem PREMIUM-/ Zwei-Tage-Ticket können Sie Drama mit Megafonen bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).

Siehe Altstadt Süd 6


Höllisch gut 8 Höllisch gut
Eine exklusive Schau der KREISKünstler und Magdalena Abele

KREIS Galerie am Germanischen Nationalmuseum Ticket ist nötig kein WC vorhanden eingeschrnkt rollstuhlgerecht CE Kartäusergasse 14, 19 bis 24 Uhr, Führungen um 19.15, 20.15, 21.15, 22.15 und 23.15 Uhr www.kreis-nuernberg.de / www.magdalena-abele.de

Malerei und Videoprojektionen laden zu einer höllisch guten Schau in die KREISGalerie ein. Exklusiv für Die Blaue Nacht dreht sich alles um die Künstlerinnen und Künstler des KREIS. Unterstützt werden sie dabei von ihrem Gast Magdalena Abele. Lassen Sie sich zu einem Höllenritt im himmlischen Gewand durch die Sphären einer paradiesischen Ausstellung verführen.


Silent Disco 9 Silent Disco

Kornmarkt Nürnberg Ticket ist nötig kein WC vorhanden rollstuhlgerecht D Bitte 20 € als Pfand für Kopfhörer mitbringen, 19 bis 24 Uhr www.studio-eins.net / www.facebook.com/events/2072696223027536/

Groove-Premiere unterm Maihimmel, speziell für Kopf-Hörer mit Bewegungsdrang: Erstmals klinkt sich das Studio Eins, das in Nürnbergs Südstadt im Z-Bau zuhause ist und als Verein an der Strahlkraft von elektronischen NBGrooves arbeitet, mit zwei Freiluft-Floors ins Programm ein.

Ein Dutzend Resident-DJs, etwa Kanngrooverstan, Plattenaufleger Perigo, Richie Rhythm & Ivan Le Mutant, Molinero, Ezrael, Clemens Esperanza, füttern auf dem Kornmarkt mit speziellen Beatz von Techno bis Drum’n’Bass, von Global Pop bis Soul mittels Schichtwechseln auf zwei Open-Air-Areas die Silent Disco an, an der Zaungäste ihr stilles Vergnügen haben. Also Kopfhörer ausleihen (Ausweis nicht vergessen!) und rein in die Tracks from da Südstadt!

Hier schonmal ein Vorgeschmack auf die Silent Disco.


Himmlisches für Herz, Ohren und Augen 10 Himmlisches für Herz, Ohren und Augen

CVJM Nürnberg Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht AC Kornmarkt 6, 19 bis 1 Uhr www.cvjm-nuernberg.de

Großer Saal: 19 bis 24 Uhr: Ausstellung "Wie im Himmel" von der Initiative zellKULTUR
Relaxen, entspannen und chillen „wie im Himmel" – bei der Initiative zellKULTUR kann man tief in der Couch versinken, in Ruhe umhergehen und Gemälde sowie Fotos von regionalen Künstler*innen bestaunen.

Vor dem CVJM und auf dem Kornmarkt: 19 bis 24 Uhr: Ein Vorgeschmack auf den Himmel
Salsasounds aus Südamerika, Poetryslam mit Marco Michalzik und jede Menge Leckereien: So oder so ähnlich könnte ein Vorgeschmack auf den Himmel aussehen. Für die Kleinsten gibt es außerdem tolle Aktionen im Kinderzelt.

TreppenhausLounge: 23 bis 1 Uhr Konzert - Blue Pine Theatre
Ordentlich was auf die Ohren gibt es mit der Band Blue Pine Theatre.

Siehe Late Night 2


Himmlische Reise 11 Himmlische Reise
Ausstellung zur Burgprojektion der Blauen Nacht 2019 von Eun Hui und Chang Min Lee

Kunstverein KOHLENHOF Nürnberg e. V. am Germanischen Nationalmuseum Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht C Grasersgasse 15, 19 bis 24 Uhr www.kunstvereinkohlenhof.de / www.changminlee.de / www.eunhuilee.com

Himmlische Reise ist der Titel der Projektionsgeschichte, die Eun Hui und Chang Min Lee an der Fassade der Kaiserburg entstehen lassen. Das Künstler(ehe)paar möchte die bunte Vielfalt und die fröhliche Kuriosität des menschlichen Lebens feiern und die Besucher auf eine fantastische Reise in eine himmlische Welt schicken.

Das Aufeinandertreffen von Kulturen und Individuen hat Chang Min Lee zum Thema seiner Bilder erkoren. Beschreibungen erlebter Situationen, alltäglicher Gegebenheiten wie Eun Hui Lee sie in ihrem Umfeld beobachtet, stehen im Zentrum ihrer Malerei.

2003 kamen Eun Hui und Chang Min Lee von Südkorea nach Deutschland, wo sie von 2004 bis 2010 Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg studierten. Sie waren Meisterschüler bei Professor Ralph Fleck und erhielten 2007 gemeinsam den Sonderpreis des Kunstpreises der Nürnberger Nachrichten. Eun Hui und Chang Min Lee arbeiten als freischaffende Künstler in Nürnberg und leben hier mit ihren zwei Kindern. Sie sind mit Ausstellungen auf allen Kontinenten vertreten.

Vom 6. April bis 12. Mai 2019 zeigen Eun Hui und Chang Min Lee im Kunstverein Kohlenhof Nürnberg e.V. Entwürfe und Bilder ihrer Projektionsgeschichte und geben einen Überblick über ihre bisherigen Arbeiten.

Eröffnung: Samstag, 6. April, 19 Uhr, Einführung: Milan Ther, Direktor des Kunstverein Nürnberg / Albrecht Dürer Gesellschaft

Das Künstlerpaar im Gespräch: Samstag, 13. April, 15 Uhr

Öffnungszeiten: Die Blaue Nacht, 4. Mai 2019, 19 bis 24 Uhr, sonst Donnerstag bis Samstag: 14 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung.

Logo des Kunstvereins KohlenhofDie Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt von Projektbüro und Kunstverein Kohlenhof Nürnberg e.V.

Siehe auch Altstadt Nord 1


Mit freundlicher Unterstützung durch:
Nürnberger Versicherungsgruppe

Vor Mitternacht – alles live! 12 Vor Mitternacht – alles live!

Club Stereo WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) leider nicht rollstuhlgerecht ADE Mindestalter: 18 Jahre, 19 (Einlass) bis 5 Uhr, Livekonzerte ab 19.30 Uhr www.club-stereo.net

Der Club Stereo zeigt sich bei der Blauen Nacht international und lädt zusammen mit der Nürnberger Indiepop-Songwriter Formation We Brought A Penguin, die ihr neues Album zum ersten Mal live präsentieren werden, den grandiosen Multiinstrumentallisten und Singer- Songwriter Sneaky Bones aus Seattle in den Klaragassenkeller ein. Als dritte Band des Abends eröffnen Rainer Reiher den Abend mit ihrem weirdo Folk.

19.30 bis 20 Uhr     Rainer Reiher (Nürnberg, Singer-Songwriter)
20.15 bis 21 Uhr    Sneaky Bones (Seattle, Singer-Songwriter)
21.15 bis 22.15 Uhr    We Brought A Penguin (Indiepop-Songwriter)
Ab 23 Uhr: GRAND STEREO CLASH – Blaue Nacht Spezial

Siehe Late Night 3

Vorverkauf: 7 €

Freier Eintritt mit dem Blaue-Nacht-Ticket ohne 10 €


Mit freundlicher Unterstützung durch:
Curt

Himmel un Ääd 13 Himmel un Ääd
Kunst und kulinarische Delikatessen mit Anna Bien, Mona Burger, Bettina Zwirner und Winfried Baumann

Kunstraum Sterngasse , Nürnberg, Ticket ist nötig kein WC vorhanden eingeschrnkt rollstuhlgerecht CE Hintere Sterngasse 25-27, 19 bis 24 Uhr www.kunstraum-sterngasse.de

Die Bildende Kunst hat sich seit jeher mit dem Thema Essen befasst, die Parallelen zwischen Kunst und Kochen sind unübersehbar: Beides hat mit Sinnlichkeit, aber auch mit bewusster Komposition und Ästhetik zu tun. Sowohl in der Ausstellung als auch bei den kulinarischen Krea-tionen wird mit Rohstoffen und Rezepten experimentiert. Beides ist sinnlich anregend, wobei der Genuss stets subjektiv und individuell verschieden ist.

Himmel un Ääd ist ein rheinisches Gericht, bestehend aus Kartoffeln, Blutwurst und Apfelmus


INNOVATIVER ANSATZ – SPIELEN! 14 INNOVATIVER ANSATZ – SPIELEN!

Neues Museum Nürnberg Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht CE Luitpoldstraße 5, 19 bis 24 Uhr www.nmn.de

Luitpoldstraße 5: 19 bis 24 Uhr: Ausstellung: Bau [ Spiel ] Haus
Das Bauhaus, seine Konzepte und Gestaltungen verändern seit 100 Jahren das Bild unserer Welt. Doch nur wenige wissen, dass auch Spiel und Spielen innovative Elemente der Bauhaus-Lehre waren. Die damalige und bis heute bewährte Einbindung von Spielkonzepten und Spielräumen in die gestalterische Entwicklung verfolgt die umfangreiche Ausstellung. Auch spürt sie Vorläufern nach und wirft Blicke in die Zukunft.

19 bis 24 Uhr: Sammlung des Neuen Museums
Erleben Sie unter anderem ein eindrucksvolles Ensemble mit Werken des Malerstars Gerhard Richter, entdecken Sie das Werk Give us, Dear des Künstlerduos Böhler & Orendt – eine Szenerie, die an King Kong erinnert und die eine beeindruckende Metapher für den Raubbau des Menschen an der Natur zeigt. Außerdem das Werk Bleu Blue von Imi Knoebel, das viel mehr ist als ein riesiges tiefblaues Bild und das zur Blauen Nacht erstmals im Neuen Museum gezeigt wird.

19.15 bis 23.15 Uhr (letzte Führung, alle 30 Min.): Kurzführung durchs Neuen Museum
Kurzführung zu einzelnen Werken

Im Foyer: 19 bis 24 Uhr: DJ Tommy Yamaha und Getränkebar

Im Unteren Foyer: 19 bis 24 Uhr Play the Grid
Im Unteren Foyer entsteht ein großes Architekturgebilde – machen Sie mit beim modularen Bauen und gestalten Sie im Auditorium Fotos von sich mit den Bauhaus-Elementen Quadrat, Kreis und Dreieck.


Himmel und Hölle 15 Himmel und Hölle

Offene Kirche St. Klara Nürnberg WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht D Königstr. 64, 20 bis 1 Uhr www.st-klara-nuernberg.de / www.bfsm-nuernberg.de

Himmlische Klänge und höllisch gute Arrangements lassen Studierende und Dozent*innen der Berufsfachschule für Musik MUSICATION in St. Klara bis in den frühen Morgen erklingen: Percussion Ensemble mit Ethnoklängen, poppige Vocalensemble, Streicher, klassische Klaviersoli und Jazzcombos.


Teuflisch cool und engelhaft heiß 16 Teuflisch cool und engelhaft heiß
Eine Slapstickperformance wider der Stereotype

Hauptbahnhof Nürnberg WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht E Ost-, West und Mittelhalle, 19 Uhr bis 1 Uhr www.un-poco-loco.de / www.the-rockin-lafayettes.de / www.burgen-jazz-band.de / www.einkaufsbahnhof.de/nuernberg

Teufel mit weißen Gewändern als Helfer und Samariter, Engel, die keinen Bock mehr haben, einfach nur gut zu sein. Bei diesem Programm wird mit Gegensätzen gespielt, Klischees und Rollenbilder werden mit Stelzenlauf, Jonglage, Artistik, Tanz und Clownerie auf den Kopf gestellt. The Rockin‘ Lafayettes begleiten diesen Gang durch Hömmel und Hihle.

Bahnhofsplatz 9: 19 bis 1 Uhr, Konzerte: 19.45, 21.15, 22.45, 00.15 Uhr: Un Poco Loco und The Rockin' Lavayettes, 19 bis 1 Uhr, Konzerte: 19, 20.30, 22, 23.30 Uhr: Marching Band Burgen-Jazz-Band


Himmelfahrt und Höllenzauber 17 Himmelfahrt und Höllenzauber

Hauptbahnhof Nürnberg Ticket ist nötig kein WC vorhanden eingeschrnkt rollstuhlgerecht AC Haltestelle E, Extragleis für Sonderfahrten, am Aufzug, 19 bis 24 Uhr, Fahrten halbstündig ab 19.15 Uhr, Reservierung notwendig www.vag.de / www.leo-n.de

In unserer historischen Straßenbahn aus den 50er Jahren erleben Sie auf einer knapp 30-minütigen Fahrt durch die Nürnberger Südstadt außerordentliche Darbietungen zum Blaue-Nacht-Thema Himmel und Hölle. Ob himmlische Erlebnisse oder höllische Geschichten – das Künstlerkollektiv Leo N. wird auch Sie begeistern.

Wir starten ab 19.15 Uhr alle 30 Minuten (letzte Fahrt ab 23.45 Uhr) am Hauptbahnhof auf dem Extragleis für Sonderfahrten (am Aufzug). Da je Fahrt nur 60 Plätze zur Verfügung stehen, ist es notwendig, dass Sie sich vor der Blauen Nacht (ab 5. April bis 3. Mai 2019) eine kostenlose Reservierungskarte (nur in Verbindung mit Ticket ist nötig, je Ticket eine Reservierungskarte) in der Kultur Information, Königstraße 93, 90402 Nürnberg besorgen (Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 15 Uhr). Restliche Reservierungskarten gibt es in der Blauen Nacht vor der Abfahrt am VAG-Info-Mobil am Bahnhofsplatz.


HEAVEN AND HELL 18 HEAVEN AND HELL

Sabel Schulen Nürnberg Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht AE Eilgutstraße 10, 19 bis 24 Uhr www.nuernberg.sabel.com / www.facebook.com/SabelNBG

Himmel und Hölle prägen das Sein und Werden des Menschen seit Anbeginn seiner kulturellen Existenz. Er scheint immer auf der Suche nach dem verlorenen Himmel zu sein und ist seit Jahrtausenden auf Reisen, manchmal durch Höllen, um diesen Himmel wieder zu finden. Des einen Himmel kann des anderen Hölle sein! Unsere Schüler*innen nähern sich diesem Thema auf vielfältige Art und Weise.

EG (Vorplatz): 19 bis 24 Uhr Angelic Treelogy - eine Kunstinstallation mit himmlischen und höllischen Engeln

3. Stock: 19 bis 23 Uhr Ausstellung "Looking for heaven, creating hell"
Auf der Suche nach dem eigenen Himmel emigriert, wandert, erobert und formt der Mensch seit Jahrtausenden seine Umgebung. Dabei entstehen Höllen, die es zu überwinden gilt.

6. Stock Dachterrasse: 19 bis 24 Uhr Heaven-Rooftopbar - mit gastronomischen aber vor allem auch mit musikalischen Leckereien der Band STEINBERG & SONS

5. Stock Mensa: 21 bis 22 Uhr Sabeliade - Heaven and Hell, Special Edition
Mit dem nötigen Ernst und charmantem Witz zeigt diese Schüler-Revue eine Reise von der Vergangenheit bis heute, zu diversen Himmeln und Höllen.

EG (Lounge): 19 bis 22 Uhr Verpflegung und Rastmöglichkeit - für die Besucher*innen der Blauen Nacht


Himmlisch und ebenso höllisch 19 Himmlisch und ebenso höllisch

Bildungszentrum - Nicolaus-Copernicus-Planetarium Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht AE Am Plärrer 41, 19 bis 24 Uhr, jeweils zur vollen Stunde, letzte Vorstellung 24 Uhr www.planetarium-nuernberg.de

Der Himmel scheint auf den ersten Blick erhaben und still – doch wenn man näher hinsieht, offenbaren die Lichtpunkte am Firmament auch ihren höllischen Charakter – von den hell lodernden Feuern der Sterne bis zu den unwirtlichen Bedingungen auf manchen Planeten.

Wegen des großen Andrangs sind kostenlose Platzkarten – zusätzlich zu den Blaue-Nacht-Eintrittskarten und nur in Verbindung mit diesen – notwendig. Diese gibt es (für alle Vorführungstermine) ab 18 Uhr im Foyer. Die Vorführungen sind erfahrungsgemäß bereits frühzeitig ausgebucht.

Das Sternencafé im Foyer ist geöffnet.


Von Sinnen 20 Von Sinnen

Museum turmdersinne Ticket ist nötig WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) leider nicht rollstuhlgerecht AE Kappengasse / Ecke Westtor, 19 bis 24 Uhr www.turmdersinne.de

Mal ehrlich, hätten Sie gewusst, dass es einen Raum gibt, in dem Menschen ohne technische Tricks vom Riesen zum Zwerg werden? Oder dass Sie binnen Sekunden verlernen, einen Basketballkorb zu treffen, obwohl Sie es gerade noch mit Leichtigkeit beherrschten? Diese und weitere Experimente können Sie bei einer Tour durch den turmdersinne selbst ausprobieren.

Achtung: Aufgrund begrenzter Raumkapazitäten kann es zu Wartezeiten kommen. Bitte fragen Sie die Mitarbeiter*innen vor Ort.


Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns... 21 Da berühren sich Himmel und Erde, dass Frieden werde unter uns...

St. Elisabeth Kirche WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht D Jakobsplatz 7, 19 bis 24 Uhr, Programm zur vollen Stunde von 19 bis einschließlich 22 Uhr, je 20 Min. www.innenstadtkirche.de

So der Text eines bekannten Kirchenliedes. Nehmen Sie sich eine Auszeit, erleben Sie die einzigartigen Klänge der historischen Bittner-Orgel (es spielen: Dr. Sonja Mayer und Veronika Hartl). Lauschen Sie einem Mix aus geistlicher und anderer Musik. Nehmen Sie Platz, entzünden Sie eine Kerze, genießen Sie den wunderbaren Raum. Sie erhalten die Gelegenheit, Ihre Gedanken bei den Mitmachstationen zu ergründen und festzuhalten.

Ein musikalisches Angebot auf der Bittner-Orgel im Wechsel mit sphärischen Klängen und Mitmachangeboten.


Nachtgespräche in St. Jakob 22 Nachtgespräche in St. Jakob

St. Jakob - Jakobskirche WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) rollstuhlgerecht AE Jakobsplatz 1, 19 bis 21 Uhr und 23 bis 24 Uhr: Oase der Stille, 21 bis 23 Uhr: Nachtgespräche www.jakobskirche-nuernberg.de

Von 21 bis 23 Uhr gibt es im schönen Chorraum der Jakobskirche halbstündlich spannende Gespräche mit Menschen, die ganz besondere Erfahrungen mit dem Thema der Blauen Nacht 2019 haben: Sie kennen den Himmel über Nürnberg, erfinden höllisch spannende Spiele, haben als Theatermenschen schon Himmel und Hölle auf die Bühne gebracht oder wissen um die Abgründe deutscher Geschichte.

Parallel dazu haben von 21 bis 23 Uhr Berater*innen der Offenen Tür – Cityseelsorge an St. Jakob Zeit für alle, die über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Himmel und der Hölle vertraulich reden wollen.


Wilde Arktis - im Reich der Eisbären 23 Wilde Arktis - im Reich der Eisbären
Norbert Rosing: Fotografien aus den kältesten Teilen dieser Erde

Leica Galerie Nürnberg kein WC vorhanden leider nicht rollstuhlgerecht C Obere Wörthstr. 8, 19 bis 24 Uhr www.leica-store-nuernberg.de/galerie

Norbert Rosing ist einer der besten Naturfotografen der Welt. Auf seinen vielen Reisen in die kältesten Regionen der Erde hat er mit seiner Kamera fantastische Bilder gemacht. In einer Ausstellung mit 40 Bildern zeigen wir prächtige Farbfotografien, aber auch eindrucksvolle, auf das Wesentliche reduzierte Schwarzweiß-Aufnahmen.

Ein Besuch der Leica Galerie Nürnberg lohnt sich – ganz besonders in der Blauen Nacht – denn Norbert Rosing ist persönlich für Sie da!

Vorträge des Fotografen zum Thema während des ganzen Abends möglich, Zeitpunkt variabel, je nach Besucheranzahl und -wunsch.

Meine Blaue Nacht

Meine Blaue Nacht
N-ERGIE Deutsche Bank Nürnberger Versicherungsgruppe