Die Blaue Nacht ®

Zurück

Programm

Menü Navigation

Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen 2 Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen
Performance und multimediale Rauminstallation von Sebastian Tröger, Nürnberg

Staatstheater Nürnberg Ticket ist nötig Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb WC vorhanden (leider nicht immer behindertengerecht) eingeschrnkt rollstuhlgerecht C Richard-Wagner-Platz 2, 17 bis 24 Uhr www.sebastiantroeger.com

Aus dem Zusammenspiel von Projektion, Live-Malerei, handgemachten Synthesizer-Sounds und modularen Bühnenelementen wird ein Kosmos erzeugt, der sich um die großen Fragen der Menschheitsgeschichte dreht – zwischen Utopie und Dystopie, Fiktion und Realität, Sehnsuchtsorten und archaischem Urzustand. Neben dem Künstler, treten Gastmusiker*innen und Tänzer*innen auf. Die verschiedenen Medien verschmelzen dabei zu einem dynamischen Gesamtkunstwerk. Das Manifest der Liebe und der Kunst trifft auf die raumfüllende Malerei Die große Angst. Eine Snaredrum treibt ihr Grollen durch den Saal, bevor das Theremin erklingt.

Wo stehen am Ende alle, wenn die Monodie der Menschlichkeit ein letztes Mal verhallt?

Performer: Sebastian Tröger, Eva Beham, Helmut Kirsch, Bijan Nekoubin, Anna Poetter, Jonas Tröger

Mit einem PREMIUM- / Zwei-Tage-Ticket können Sie Eine schöne Welt kurz nach dem Aufstehen bereits am Freitag, 3. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr).

Siehe Altstadt Süd 1


Mit freundlicher Unterstützung durch:
Kochinvest

Zurück zur Übersicht