Die Blaue Nacht ®

Zurück

Programm

Menü Navigation

Painting the Infinite – Blick in ein anderes Universum 15 Painting the Infinite – Blick in ein anderes Universum
Eine interaktive Installation von Oliver Hein, Brighton

Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Publikumspreis der N-ERGIE / Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb kein WC vorhanden rollstuhlgerecht C Spitalgasse 1, 19 bis 1 Uhr

Sanftes Flimmern im schwarzen Nichts, plötzlich explodierende Farben und pulsierende und wabernde Formen ziehen wie ein unendlicher Wirbel über die Wände: Wie psychedelische Bilder und Filme aus den 60er Jahren entfalten sich digitale Bilderstrudel.

Wer kennt nicht den Blick in den aufgeklappten Badezimmer-Spiegelschrank, in dem sich das Spiegelbild bis in alle Ewigkeit fortsetzt? Ähnlich funktioniert Painting the Infinite: Die Besucher*innen der Blauen Nacht werden mit ihren Smartphones oder Taschenlampen zu Lichtmaler*innen. Die von außen projizierten Lichtstrahlen werden von Kameras im Innenraum gefilmt und sofort an Projektoren gesendet, die diese wiederum an die Wand werfen. So wird in endlosen Wiederholungsschleifen ein Farbenrausch erzeugt, der sich immer weiter steigert – bis die Leinwand schließlich fast schwarz wird. Das System überschlägt sich, die Bilder löschen sich gegenseitig aus und verschwinden.

Das Spiel beginnt von Neuem.


Mit einem Freitags- oder einem Zwei-Tage-Ticket können Sie Painting the Infinite bereits am Freitag, 1. Mai im Rahmen der Preview sehen (20 bis 24 Uhr, siehe Wettbewerb und Publikumspreis)


Zurück zur Übersicht